Mitteilung von pharmawallis und VSÄG: LANCIERUNG DES WETTBEWERBS «INTERPROFESSIONALITÄT GESUNDHEIT WALLIS»

Aus der Mitteilung:

Am Kick-off «Interprofessionalität Gesundheit Wallis» vom 1. September 2016 erörterten verschiedene Gesundheitsfachleute, welche Hindernisse es in der berufsübergreifenden Zusammenarbeit aktuell gibt. Ebenfalls wurden 7 exemplarische interprofessionelle Projekte präsentiert, die im Wallis bereits aufgegleist worden sind. Um weitere solche Projekte zu fördern, wurde nun ein entsprechender Projektwettbewerb lanciert. Alle spitalinternen und spitalexternen Gesundheitsfachpersonen sind nun eingeladen, bis zum 31. Oktober 2016 Interprofessionalitäts-Projekte, die sich im Wallis in der Entwicklungs- oder Implementierungsphase befinden, für den Wettbewerb anzumelden. Die Wettbewerbsbedingungen und Informationen zum Kick-off finden sich auf http://www.smvs.ch/de/Info-Partner/Informationen/Kick-off-Interprofessionalitat-Gesundheit- Wallis/.

Ziel des Wettbewerbs ist es, die berufsübergreifende Zusammenarbeit durch verschiedene Projekte zu vertiefen und dabei Setting, Verantwortung, Leadership und Kommunikation zu beachten. Die Schweizerische Akademie der Medizinischen Wissenschaften (SAMW) erachtet diese vier Faktoren als grundlegend für stabile interprofessionelle Zusammenarbeitsformen mit einem Mehrwert für alle Beteiligten – insbesondere für die Patienten.

Auf www.smvs.ch kann sich die Walliser Bevölkerung noch bis zum 18.09.2016 zur Umfrage der VSÄG äussern, in Bezug auf die Interprofessionalität und das Tarifprojekt der VSÄG.

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

Co-Präsidenten pharmawallis: Pierre-Alain Buchs, Tel. 078 821 11 21

Jean-Boris von Roten, Tel. 078 681 31 03

Präsidentin VSÄG:
Dr. Monique Lehky Hagen, smvs@hin.ch, Tel. 027 203 60 40

Veröffentlicht in Presse, Wissenswertes